Das Institut ...

Das 1991 gegründete ifak – Institut für Automation und Kommunikation, dessen Rechtsträger der gleichnamige Verein ist, zählt zum deutschen Forschungsmittelstand und ist Gründungsmitglied der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. (www.zuse-gemeinschaft.de). Das Institut betreibt angewandte Forschung in den Geschäftsfeldern IKT & Automation sowie Messtechnik & Leistungselektronik und hat bei den Anwendungen einen Fokus auf die Geschäftsfelder Wasser & Energie sowie Verkehr & Assistenz gelegt. Damit ist das ifak auf mehreren zukunftsweisenden Gebieten der Hightech-Strategie der Bundesregierung tätig. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Themenkreis Industrie 4.0 sind hierfür ein Beispiel.

Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 18. August 2016

AVANTI – Wie schnell geht die virtuelle Inbetriebnahme? 
Referent: Dipl.-Ing. Mario Thron

Kurzreferat: 

Die Inbetriebnahmezeit beim Neu- oder Umbau einer Industrieanlage ist ungenutzte Produktionszeit. Ein wesentlicher Teil dieser Zeit entfällt dabei auf die Inbetriebnahme der Steuerungsprogramme. Durch eine Virtuelle Inbetriebnahme (VIBN) der Steue­rungsprogramme im Labor kann die Inbetriebnahmezeit an der realen Anlage verkürzt werden. Im europäischen Gemeinschaftsprojekt AVANTI (ITEA3-Projekt 12035) ent­wickelte ifak gemeinsam mit Projektpartnern Lösungen und Demonstratoren für die VIBN von Transportsystemen und Maschinen im Umfeld des Automobilbaus.

Projektzuwendung ENTOC zu Softwarewerkzeugen für die Planung von Smart Factories

Das Engineering komplexer Produktionsanlagen umfasst die Schritte der Planung, Konstruktion, Programmierung und Inbetriebnahme. Es ist einer der zeitaufwändigsten Arbeitsschritte im Innovationsprozess und erfordert einen umfangreichen Einsatz von Softwarewerkzeugen. Ziel des auf EU-Ebene in der ITEA-Initiative durchgeführten Projektes „ENTOC – Engineering Tool Chain for Efficient and Iterative Development of Smart Facotories“ ist eine Optimierung der Engineering-Werkzeugkette.

Projekt AVANTI erfolgreich abgeschlossen

Die Projektergebnisse des europäischen Gemeinschaftsprojekts AVANTI (ITEA3-Projekt 12035) wurden den Gutachtern von BMBF und ITEA im Rahmen einer Abschlussveranstaltung erfolgreich vorgestellt.

Das ifak entwickelte gemeinsam mit den Projektpartnern Lösungen und Demonstratoren für die Virtuelle Inbetriebnahme von Transportsystemen und Maschinen.

ifak stellt PROFINET Supervisor Library auch für Java zur Verfügung

Die vom ifak entwickelte PROFINET Supervisor Library
ist jetzt auch für den Einsatz in Java-Umgebungen verfügbar.

F-Host-Testsystem V2.0 für PROFIsafe verfügbar

ifak hat im Auftrag der PROFIBUS & PROFINET International (PI) das Testsystem für den PROFIsafe F-Host weiterentwickelt. Mit dessen Hilfe kann die Zustandsmaschine im F-Host auf Normkonformität (IEC 61784-3-3) geprüft werden. Es werden die industriellen Kommunikationssysteme PROFIBUS und PROFINET unterstützt.

SIMBA# 2.0 ist da!

Das neue SIMBA# 2.0 (water & biogas) mit vielen Verbesserungen und neue Funktionen steht seit Juli zum Download für Sie bereit. Nachfolgend finden Sie einen kleinen Auszug der neuen Funktionen. 

ifak auf der ConCarExpo 2016 in Düsseldorf dabei

Das ifak beteiligt sich zum ersten Mal auf der ConCarExpo 2016 vom 29. - 30.06.2016 in Düsseldorf und präsentiert dort den CoSys Test Creator, ein innovatives Produkt für das Testen verteilter, kooperativer Systeme und vernetzter Mobilitätsapplikationen. Besuchen Sie uns am Stand Nr. 51! Weitere Informationen über den CoSys Test Creator finden Sie hier.

"Simulation workshop - Real-time control and integrated modelling" auf der 9. Internationalen Konferenz Novatech in Lyon

Hiermit möchten wir Sie herzlich zum Post-Conference-Workshop "Simulation workshop - Real-time control and integrated modelling" der im Anschluss an die 9. Internationalen Konferenz Novatech (vom 28. Juni - 01. Juli 2016) in Lyon stattfindet, einladen. Der ifak Mitarbeiter Dr. Manfred Schütze wird den Workshop leiten und moderieren. 

Das Programm finden Sie hier. 

Seiten

ifak Magdeburg e.V. RSS abonnieren